Marina Wolf
Autorin

Mitternachtsgeschichten

Die Ausschreibung für die 6. Anthologie der Münchner Schreiberlinge ist online:


Wenn sich die Dunkelheit über das Land legt, verändert sich die Welt.
Kreaturen erwachen, Tore öffnen sich. Die einen treibt es in die neonhellen Clubs, die anderen suchen Schutz in der Nacht.
Ganz gleich, für welches Stück, das Zwielicht ist die Bühne. Ob Geistertanz oder Lumpensammlerbus – lasst uns teilhaben an den Ereignissen, die nur nachts so geschehen können.

In welchem Genre eure Geschichte spielt, ist weitgehend euch überlassen. Lediglich Erotika oder explizit blutige Szenarien (Horror, Splatter u.ä.) werden trotz der späten Stunde ausgeschlossen. Zudem sollte es in euren Welten Uhren geben. Denn, wie immer bei unseren Anthologien, wird auch diese ein verbindendes Element haben: Eure Protagonist*innen schauen alle um die gleiche Zeit – nämlich um Punkt Mitternacht – auf die Uhr.  


• Einsendung an: ausschreibung@muenchner-schreiberlinge.de (Herausgeberinnen: Sarah Malhus und ich)
• Länge: zwischen 15.000 und 20.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen)
• Dateiformat: docx oder odt, Normseite, Anführungszeichen bitte mit »Chevrons«
• Pro Autor*in ein Beitrag
• Einsendeschluss: 15.10.2022

Wir arbeiten mit CN (Content Notes), bitte schickt diese mit eurer Geschichte (im Word, nicht in der E-Mail) mit. Ebenso benötigen wir eine Autor*innenvita.

Bitte nennt die Datei eurer Geschichte "Nachname, Vorname_Titel der Kurzgeschichte" und die eurer Vita "Nachname, Vorname_Vita", damit sie leichter zuordenbar sind.

Jeder Beitrag muss eigenständig verfasst sein und darf keine Rechte Dritter verletzen. Gewaltverherrlichung wie auch kriminelle, explizit sexuelle oder diskriminierende Inhalte sind ausdrücklich nicht erwünscht! Die Rechte liegen bei den Autor*innen, Teilnahme erst ab 18 Jahre.

Wir freuen uns immer über einen Bezug zu München, egal ob persönlich oder im Text, es ist aber keine Voraussetzung dafür, an der Ausschreibung teilzunehmen oder gar in die Anthologie aufgenommen zu werden. Diese Ausschreibung ist offen für alle!

Wir behalten uns vor, aus den eingesandten Geschichten eine Auswahl zu treffen.

Autor*innen erhalten einen Pauschalbetrag von 5 Euro als Honorar, ein E-Book als Beleg und können Print-Exemplare zum vergünstigten Preis erwerben. Die Erlöse aus dem Verkauf der Anthologie kommen unserem gemeinnützigen Verein zugute.

Ausschreibungsstart: 01.05.2022